FANDOM


Der Ankylosaurus war ein pflanzenfressender Dinosaurier, der während der Oberen Kreide lebte. Mehrere Tiere dieser Art sind auf Isla Nublar und Isla Sorna beheimatet.

Geschichte

InGens Klonprozesse

Mit der Errichtung des Jurassic Parks in den 1980er Jahren, entdeckten die Wissenschaftler der InGen-Corporation nach und nach Möglichkeiten zur Erschaffung von ausgestorbenen Tierarten. Im Blut der im Bernstein eingeschlossenen Insekten, entdeckten die InGen-Wissenschaftler auch die DNA verschiedenster großer Pflanzenfresser,[6] darunter Ankylosaurus.[7] Kurz vor der Eröffnung des Jurassic Parks im Jahr 1993 war es bereits möglich Ankylosaurier zu erschaffen,[8] wenngleich das Genom nur zu 91% entschlüsselt war.[5] Ein Exemplar wurde schließlich nach Islar Nublar überführt.[8]

Ankylosaurus 2001 01

Ein Ankylosaurus auf Isla Sorna, 2001

1993 kam es schließlich zu einem weitreichenden Unfall auf Isla Nublar, als der Jurassic Park-Mitarbeiter Dennis Nedry Dinosaurierembryonen für Biosyn stahl. Dabei schaltete er die gesamten Sicherheitsvorkehrungen ab, was zu einem Ausbruch zahlreicher Dinosaurier führte.[9] Ein Tier dieser Art demolierte ein Auto, in dem sich Ian Malcolm aufhielt.[8]

Im Jahr 1997, vier Jahre nach dem InGen-Zwischenfall auf Isla Nublar und der Übernahme von InGen durch die Masrani Global Corporation nach dem Tod von John Hammond, wurde der Gene Guard Act verabschiedet. Das Gesetz sollte die Klontiere auf dem Inselarchipel, das als die Fünf Tode bekannt war, schützen, nachdem die Öffentlichkeit während des San-Siego-Zwischenfalls Kenntnis von den Tieren auf Isla Sorna und Isla Nublar bekommen hatte. Einige Wissenschaftler der Masrani-Coperation wurden daraufhin nach Isla Sorna gesandt, wo sie mit der intensiven Erforschung der Flora und Fauna begannen. Insgeheim experimentierten einige der Wissenschaftler jedoch mit möglichen genetischen Modifikationen und der Erschaffung von Hybriden. Zu dieser Zeit entstanden schließlich die ersten vollständigen Klonungen von Spinosaurus, Corythosaurus, Ceratosaurus und Ankylosaurus im Embryonen-Administrationskomplex. Nach erfolgreicher Klonung wurden die Tiere freigelassen und die Wissenschaftler verließen Sorna wieder.[2]

Das lebensnotwendige Lysin nahm Ankylosaurus, wie andere Pflanzenfresser der Insel auch, durch die lysinreiche Pflanzen auf.[10] Einige Ankylosaurier breiteten sich im Westen der Insel aus und teilten sich ihren Lebensraum unter anderem mit Brachiosaurus und Stegosaurus. Als 2001 Billy Brennan, Paul Kerby, Amanda Kirby und Alan Grant auf der Suche nach Eric Kirby auf Sorna landen, treffen sie auch auf eine Gruppe Ankylosaurier, die den Wald nahe der Region der Velociraptoren durchstreifen.[3]

Klonung durch die Masrani-Kooperation

Simon Masrani ließ später Isla Nublar sichern und einen weiteren Park bauen: Jurassic World.[4]

Ankylosaur-VS-I.Rex

Indominus Rex attackiert eine Herde Ankylosaurier.

InGen kreierte dabei mindestens ein halbes Dutzend neuer Ankylosaurier. Tiere dieser Art wurden zu einer Touristenattraktion, die innerhalb der Gyrosphäre besichtigt werden konnte. 2015 verließen Gray Mitchell und Zach Mitchell den Besucherbereich in einer Gyrosphäre und fuhren durch eine Lücke im Perimeterzaun. Dabei entdeckten sie zahlreiche Ankylosaurier, die im Wald nach Nahrung suchten. Kurze Zeit später attackierte der ausgebrochene Indominus Rex die Herde, was dazu führte, dass die Tiere in Panik gerieten und auch die Gyrosphäre schwer beschädigten. Während des Kampfes zwischen dem Indominus und den Ankylosauriern gelang es einem der gepanzerten Echsen den Räuber zu verletzten, doch konnte dieser den Ankylosaurus drehen und anschließend töten.[4]

Drei Jahre nach dem Zwischenfall fasste Benjamin Lockwood, einstiger Geschäftspartner John Hammonds, den Entschluss Hammonds idealistischen Plan, die überlebenden Dinosaurier zu retten und auf einer Insel zu isolieren, in die Tat umzusetzen. Mithilfe seines Beraters und Vertrauten Eli Mills sandte er eine Gruppe nach Isla Nublar, um verschiedene Spezies' zu retten. Zahlreiche Ankylosaurier kamen später beim Ausbruch des Mount Sibo ums Leben, wenngleich einige Dinosaurier abtransportiert werden konnten. Darunter befand sich mindestens ein Ankylosaurus, der später ohne das Wissen Lockwoods für mehrere Millionen Dollar an einen Mann aus Indonesien verkauft wurde. Das Tier konnte später aus der Lockwood-Villa in die Freiheit entfliehen, als der Indoraptor, ein genetischer Hybrid, ausbrach und das Anwesen ins Chaos stürzte.[11]

Beschreibung

Ankylosauria waren schwer gepanzerte Dinosaurier aus der Oberkreidezeit. Sie waren über Nordamerika und Ostasien verbreitet. Auf dem Rücken trugen sie dicke Knochenplatten, Dornen und knotenförmige Verdickungen in der Haut. Sehr ausgeprägt war die Kopfpanzerung. Die Schwanzspitze trug eine Keule aus verwachsenen Knochen.

Merchandising

Noch keine Informationen!

Referenzen

Arten von InGen entwickelt
Isla Nublar
AnkylosaurusApatosaurusAllosaurusBaryonyxBrachiosaurusCeratosaurusCorythosaurusDimorphodonDilophosaurusEdmontosaurusGallimimusHadrosaurusHerrerasaurusMetriacanthosaurusMicroceratusMosasaurusPachycephalosaurusParasaurolophusProceratosaurusPteranodonPlesiosaurusSegisaurusStegosaurusStegoceratopsSuchomimusTriceratopsTroodonTylosaurusTyrannosaurus (Rexy) • VelociraptorIndominus Rex
Isla Sorna
ArchaeopteryxAllosaurusAnkylosaurusApatosaurusAcrocanthosaurusAlbertosaurusBaryonyxBrachiosaurusCearadactylusCarnotaurusCarcharodontosaurusCryolophosaurusCamarasaurusCearadactylusCeratosaurusChasmosaurusCorythosaurusCompsognathusCoelophysisDeinonychusDimetrodonDryosaurusDilophosaurusEdmontosaurusGallimimusGiganotosaurusHerrerasaurusHomalocephaleKentrosaurusLycaenopsMaiasauraMamenchisaurusMegaraptorMetriacanthosaurusMosasaurusMuttaburrasaurusIguanodonQuetzalcoatlusPlesiosaurusPachycephalosaurusPachyrhinosaurusParasaurolophusPteranodonProceratosaurusProcompsognathusPsittacosaurusOuranosaurusOrnithosuchusSegisaurusStyracosaurusStygimolochSpinosaurusStegosaurusSuchomimusTanystropheusTapejaraTroodonTriceratopsTyrannosaurusUtahraptorVelociraptor