FANDOM



„Das soll ein Arbeitsplatz sein? Der ist vielleicht ne alte Schlampe!“
— John Arnold über Dennis Nedry ([[ |Quelle]])

Allgemeines Bearbeiten

Dennis Nedry war ein Computerprogrammierer des ursprünglichen Jurassic Park und hatte somit eine wichtige Schlüsselposition inne. Nedry war unzufrieden mit seiner Bezahlung, und so akzeptierte er das Angebot von Lewis Dodgson, einem Mitarbeiter der Firma Biosyn, Embryonen aus dem Labor auf Isla Nublar im Austausch gegen eine große Geldmenge zu stehlen.

Er war ein schlampiger Mann, der sich zwar bestens mit Computern und den Systemen im Jurassic Park auskannte (die er selbst programmiert hatte), doch nicht viel von der Anlage, InGen oder den Dinosauriern wusste. Um an die Embryonen im Kühlraum zu gelangen, musste er die Sicherheitssysteme ausschalten, was dazu führte, dass die elektronischen Gehegezäune nicht mehr unter Strom standen und die Dinosaurier ausbrechen konnten, was mehrere Menschenleben forderte und schlußendlich zum Bankrott von InGen führte (nur Dino Park).

Schließlich wurde ihm dies selbst zum Verhängnis, als er mit den Embryonen von der Straße abkam und von einem Dilophosaurus getötet wurde.

Im Film Bearbeiten

Nedry

Nedry an seinem Arbeitsplatz

Er hatte außergewöhnliche Programmierfähigkeiten, so baute er zahlreiche Falltüren im System ein, um sich genügend Zeit zu verschaffen, die Embryos zu klauen und seine Spuren zu verwischen. Sein eigentlicher Plan war, nicht lange weg zu bleiben, sodass niemand sein Fehlen bemerken würde und er wie gewohnt mit seiner Arbeit hätte fortfahren können.

Um ungehindert durch den Park zum östlichen Hafen fahren zu können, hatte er auch die elektrischen Zäune ausgeschaltet, außer die des Velociraptor-Käfigs. So waren die Zäune kein Hindernis mehr und die Dinosaurier brachen aus ihren Gehegen aus. Durch den Regen übersah er das Schild zum Ostdock und kam von der Straße ab ins Dilophosaurus Gehege.

Darin wurde von einem Dilophosaurus angegriffen und mit Gift bespritzt. Er versuchte sich ins Auto zu retten, doch in diesem wartete der Dilophosaurus und fraß Dennis Nedry. Die Rasierschaumdose, in der sich die Embryonen befanden, wurde durch den starken Regen mit Schlamm vollgespült.

Im Roman Bearbeiten

Der Dennis Nedry aus Dino Park unterscheidet sich kaum von dem aus Jurassic Park, außer der Tatsache, dass Nedry an einer anderen Stelle von der Straße abkam und von einem ausgewachsenen Dilophosaurus gefressen wurde anstatt wie im Film von einem Jungtier. Auch anzumerken ist, dass Nedrys Leiche im Roman von Muldoon und Gennaro gefunden wird, während er im Film verschollen blieb, bis ihn Nima fand.

Der Aufenthaltsort der Rasierschaum-Dose im Roman ist unbekannt, aber es ist stark anzunehmen, dass die Embroys schließlich starben, als die Kühlmechanismen der Dose ausfielen.

Im Spiel Bearbeiten

Nima und Miles finden Dennis' zerfleischte Leiche in seinem Wagen und werden nach Auffinden der Rasierschaum-Dose ebenfalls von Dilophosauriern attackiert.

Die Dose wird am Ende des Spiels entweder vom Tyrannosaurus zertreten (wenn Nima Jessie rettet) oder zusammen mit Nima gefressen (wenn Nima die Dose statt Jessie retten will) und ist somit zerstört.

Dies gilt auch für den Film, da das Spiel und der Film im selben Universum stattfinden, anders als der Roman.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.