FANDOM


Der Embryonen-Administrationskomplex war eine Einrichtung der InGen-Kooperation sowie der Masrani Global Corporation. Die Anlage wurde um das Jahr 1986 erbaut und von Wissenschaftlern für genetische Experimente genutzt.

Geschichte

1986 mit der Erschließung der Insel als Produktionsstätte für den Jurassic Park, wurde der Administrationskomplex erbaut. Nach dem San-Diego-Zwischenfall im Jahr 1997, als ein Tyrannosaurus in San Diego zahlreiche Menschen tötete, wurde der Öffentlichkeit die Existenz von geklonten Dinosauriern bekannt, die von der InGen-Corporation erschaffen worden waren. Um die Tiere zu schützen, setzte sich John Hammond dafür ein, dass niemand die Inseln im Muertes-Archipel besuchen sollte. Der Gene Guard Act wurde schließlich verabschiedet, der genau dies zum Ziel hatte. Nach dem Tod Hammonds, nur kurze Zeit später, entsandte InGen eine geheime Forschungseinheit nach Isla Sorna, um im Embryonen-Administrationskomplex neue Dinosaurier-Arten zu züchten, die auf genetischen Experimenten gründeten.[2]

InGen-Labore

Spinosaurus und andere "inoffizelle" Dinosaurier werden hier geklont.

Im Komplex wurden schließlich neue Arten erschaffen, darunter Corythosaurus, Ankylosaurus und Ceratosaurus. Zudem arbeitete man an der Erschaffung eines Superprädators, der auf Grundlage des Spinosaurus entstand. Obwohl das Tier als Spinosaurus geführt wurde, zeigte sich, dass dieser große Fleischfresser im Verhalten wohl kaum Ähnlichkeiten mit den Spinosauriern alter Zeit hatte. Die Forscher entließen das Tier schließlich in die Freiheit und es siedelte sich im nordöstlichen Teil der Insel an.[2] Die Entwicklung des Spinosaurus ebnete den Weg zur Erschaffung weiterer geheimer Hybrid-Tiere, wie später dem Indominus Rex.[3] Nach dem Abzug der Forschungsgruppe verfiel das Gebäude und wurde von der heimischen Flora überwuchert. Velociraptoren, die sich in diesem Teil der Insel immens vermehrten, übernahmen schließlich die Ruinen als Jagdgebiet.[1]

2001 kam es zu einem Zwischenfall auf Isla Sorna, als Eric Kirby und Ben Hildebrand illegal eine Paragliding-Tour buchten, um am Rand der Insel Dinosaurier zu sichteten. Die beiden stürzten auf der Insel ab, wobei nur Eric Kirby überlebte.[1] Dieser suchte für die ersten Wochen auf der Insel den Administrationskomplex auf und versteckte sich dort.[4] Als später ein Rettungsteam, angeführt von Alan Grant nach Isla Sorna kam, betraten sie ebenfalls die Anlage, wurden dort allerdings von Raptoren angegriffen und mussten kurz darauf in die Wälder fliehen.[1]

Referenzen