FANDOM


Die Hammond Foundation wurde von John Hammond vor den Ereignissen des ersten Romans gegründet. Die Stiftung spendete große Summen an viele verschiedene Ausgrabungsstätten und kaufte Produkte wie Bernstein, synthetische Eierschalen und Fossilien.

Die 1979 gegründete Stiftung unterstützte nur Dinosaurierausgrabungsstätten im Norden der USA. Mitte der 80er pachtete sie Isla Nublar, unter dem Vorwand, ein biologisches Preservat/eine Touristenattraktion aufzubauen. Die Stiftung ist deshalb nur ein Spielstein in John Hammonds Versuch, seine Pläne vor der US-Regierung zu verbergen, um Einmischungen in InGens Projekt auf Isla Nublar und in ihre anderen geplanten Parks in Europa und Japan zu verhindern.

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki