FANDOM


Der Herrerasaurus war ein fleischfressender Dinosaurier, der während des Oberen Trias lebte. Tiere dieser Art sind auf Isla Sorna und Isla Nublar beheimatet.

Geschichte

Mit der Errichtung des Jurassic Parks in den 1980er Jahren, entdeckten die Wissenschaftler der InGen-Corporation nach und nach Möglichkeiten zur Erschaffung von ausgestorbenen Tierarten.[1]

Herrerasaurus (3)

Herrerasaurus agieren nahe dem Boneshaker, 1993.

Schon vor oder während 1993,[4] als der Park kurz vor der Eröffnung stand, gelang es InGen DNA-Proben vom Herrerasaurus zu erhalten. Dr. Laura Sorkin, Wissenschaftlerin für InGen, war von Anfang an von der Erschaffung der Herrerasaurus in den Anlagen auf Isla Sorna begeistert, da die Tiere eine der ältesten Sauriergattungen waren, die InGen zu dieser Zeit entdeckt hatte.[1] Als Alternative zu den aggressiven Velociraptoren, die auf Isla Nublar den Besuchern gezeigt wurden, sollten die Herrerasaurier als "zahmere" Dinosaurier ausgestellt werden.[1] Aus diesem Grund errichtete man ein Herrerasaurus-Gehege im nordwestlichen Teil der Insel.[5]

Als man feststellte, dass die Tiere ebenfalls extrem aggressiv und gefährlich waren, wurde der Bereich mit dem Gehege unter Quarantäne gestellt.[1]

1993 kam es schließlich zu einem folgenschweren Unfall auf Isla Nublar, als der Jurassic Park-Mitarbeiter Dennis Nedry Dinosaurierembryonen für Biosyn stahl. Dabei schaltete er fast alle Sicherheitsvorkehrungen ab, was zu einem Ausbruch zahlreicher Dinosaurier führte. Während seines Einbruchs in die Embryonenkammer, stahl Nedry auch DNA des Herrerasarus.[5] Die ausgebrochenen Tiere griffen später Gerry Harding und seine Tochter Jess, sowie Nima Cruz an, als diese sich nahe dem Boneshaker aufhielten. Die Menschen nutzten die Fahrzeuge der Achterbahn, um den Tieren zu entkommen und konnten schließlich außerhalb des Wirkungsbereichs der Herrerasaurier fliehen.[1]

Beschreibung

Herrerasaurus wird als relativ klein und leicht beschrieben. Die Wissenschaft geht von einer Körperlänge von 3 bis 6 Metern aus. Das Gewicht des Sauriers wird auf ca. 250 kg. geschätzt und seine Hüfthöhe auf ca. 1,5 Meter.

Der schmale Schädel wies eine Länge zwischen 30 und 60 Zentimetern auf. Der Unterkiefer hatte, für diese Art eher untypisch, ein flexibles Gelenk, welches das Festhalten der Beute sehr erleichterte. Beide Kiefer waren mit großen gezackten Zähnen ausgestattet.

Die vorderen Gliedmaßen waren sehr kurz, die Hand dafür verlängert. Der Daumen und die ersten Finger waren mit scharfen gekrümmten Krallen bewehrt, die übrigen Finger hingegen krallenlos.

Herrerasaurus lief, im Gegensatz zu den meisten Saurien dieser Periode, ausschließlich auf zwei Beinen (Bipedie).

Die Hinterbeine waren sehr stark gebaut, die Oberschenkel kurz und der Fuß lang, was für einen schnellen Läufer spricht. Der Fuß besaß fünf Zehen, wobei die äußeren Zehen recht klein waren und die erste Zehe in einer eher kleinen Kralle endete. Um seinen Körper beim Laufen gut auszubalancieren, war der Schwanz des Herrerasaurus mit sich überlappenden Wirbelfortsätzen versteift.

Merchandising

Noch keine Informationen!

Referenzen

Arten von InGen entwickelt
Isla Nublar
AnkylosaurusApatosaurusAllosaurusBaryonyxBrachiosaurusCeratosaurusCorythosaurusDimorphodonDilophosaurusEdmontosaurusGallimimusHadrosaurusHerrerasaurusMetriacanthosaurusMicroceratusMosasaurusPachycephalosaurusParasaurolophusProceratosaurusPteranodonPlesiosaurusSegisaurusStegosaurusStegoceratopsSuchomimusTriceratopsTroodonTylosaurusTyrannosaurus (Rexy) • VelociraptorIndominus Rex
Isla Sorna
ArchaeopteryxAllosaurusAnkylosaurusApatosaurusAcrocanthosaurusAlbertosaurusBaryonyxBrachiosaurusCearadactylusCarnotaurusCarcharodontosaurusCryolophosaurusCamarasaurusCearadactylusCeratosaurusChasmosaurusCorythosaurusCompsognathusCoelophysisDeinonychusDimetrodonDryosaurusDilophosaurusEdmontosaurusGallimimusGiganotosaurusHerrerasaurusHomalocephaleKentrosaurusLycaenopsMaiasauraMamenchisaurusMegaraptorMetriacanthosaurusMosasaurusMuttaburrasaurusIguanodonQuetzalcoatlusPlesiosaurusPachycephalosaurusPachyrhinosaurusParasaurolophusPteranodonProceratosaurusProcompsognathusPsittacosaurusOuranosaurusOrnithosuchusSegisaurusStyracosaurusStygimolochSpinosaurusStegosaurusSuchomimusTanystropheusTapejaraTroodonTriceratopsTyrannosaurusUtahraptorVelociraptor