FANDOM


Maisie Lockwood war ein Charakter in Jurassic World: Das gefallene Königreich und  die Enkelin von Benjamin Lockwood.

Geschichte

Maisie lebte zusammen mit ihrem Großvater auf dessen großen Anwesen. Dort lief sie viel durch die langen Korridore und interessierte sich sehr für die Arbeit ihres Großvaters. Sie war ein richtiger Wildfang, der Spaß am Toben hatte, und ihre Tagesmutter gerne erschreckte. Maisies Großvater zog sie auf und betonte, wie ähnlich sie ihrer Mutter sähe und hatte ihr erzählt, ihre Mutter (also seine Tochter) sei bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Sie schien wenig bis keine Erinnerungen an ihre Mutter zu haben.

Sie war ein großer Fan der Dinosaurier und wollte auch, dass sie vor dem Aussterben bewahrt werden. Sie kannte sich gut aus mit den unterschiedlichen Rassen.

Später fand Maisie heraus, dass in der Villa heimliche Machenschaften vor sich gingen, die alle von Eli Mills gesteuert wurden. Sie beschattete ihn immer wieder und fand so langsam heraus, was er im Schilde führte.

Später geriet sie auch in gefährliche Verfolgungsjagden und Kämpfe mit freilaufenden Dinosauriern und wurde von Owen Grady und Claire Dearing beschützt. Schnell vertraute sie den beiden und stellte sich auf ihre Seite.

Am Ende des Filmes trifft sie eine schwerwiegende Entscheidung...

Galerie