FANDOM


Der Spinosaurus war ein fleischfressender Dinosaurier, der während der Oberen Kreidezeit lebte. Ein Tier dieser Art war auf Isla Sorna beheimatet und wurde auf Isla Nublar kurz nach der Eröffnung von Jurassic World überführt und starb bis spätestens 2019 aus.

Geschichte

Mit der Errichtung des Jurassic Parks in den 1980er Jahren, entdeckten die Wissenschaftler der InGen-Corporation nach und nach Möglichkeiten zur Erschaffung von ausgestorbenen Tierarten. Im Blut der im Bernstein eingeschlossenen Insekten, entdeckten die InGen-Wissenschaftler auch die DNA verschiedenster großer Fleischfresser,Jurassic Park: The Game darunter Spinosaurus.Warpath: Jurassic Park

Im Jahr 1997, vier Jahre nach dem InGen-Zwischenfall auf Isla Nublar und der Übernahme von InGen durch die Masrani Global Corporation nach dem Tod von John Hammond, wurde der Gene Guard Act verabschiedet. Das Gesetz sollte die Klontiere auf dem Inselarchipel, das als die Fünf Tode bekannt war, schützen, nachdem die Öffentlichkeit während des San-Diego-Zwischenfalls Kenntnis von den Tieren auf Isla Sorna und Isla Nublar bekommen hatte. Einige Wissenschaftler der Masrani-Coperation wurden daraufhin nach Isla Sorna gesandt, wo sie mit der intensiven Erforschung der Flora und Fauna begannen. Insgeheim experimentierten einige der Wissenschaftler jedoch mit möglichen genetischen Modifikationen und der Erschaffung von Hybriden. Zu dieser Zeit entstand schließlich die erste Klonung von Spinosaurus im Embryonen-Administrationskomplex.Masrani-Seite

Zur gleichen Zeit wurden in der Anlage Ankylosaurus, Corythosaurus und Ceratosaurus erschaffen. "Offiziell" wurde die Klonung von Spinosaurus einem Unfall zugeschrieben, da der Klon körperliche Merkmale hatte, die einem Spinosaurus, wie man ihn aus dem Fossilbericht kannte, nicht aufweisen konnte. Neben einigen anatomischen Besonderheiten, darunter der Größe, war das Tier auch viel kräftiger als erwartet.WHAT KILLED THE GENE GUARD ACT? Die Entwicklung des Spinosaurus ebnete den Weg für weitere geheime Hybrid-Tiere, wie später dem Indominus Rex.

Wild auf Isla Sorna

Die unbekannte InGen-Forschungsgruppe, die ohne Wissen der InGen- und Masrani-Führung Spinosaurus und weitere Dinosaurier erschuf, setzte das Tier nach seiner Erschaffung frei. Das Team zog ab und der Komplex verfiel über die Jahre. Auf der offiziellen Klonliste stand das Tier nicht. In den geheimen Dateien von InGen wurde der Saurier jedoch mit der Produktionsnummer 14 geführt. Das Tier bevölkerte schließlich die Dschungelwälder im nördöstlichen Teil von Isla Sorna und wurde dort zum vorherrschenden Jäger dieses Teils der Insel. InGen entdeckte später, dass die von Spinosaurus bevorzugte Beute der Ouaranosaurus war. Das lebensnotwendige Lysin nahm Spinosaurus, wie andere Fleischfresser der Insel auch, durch die Jagd auf pflanzenfressende Dinosaurier auf.Vergessene Welt: Jurassic Park

Spino Tyranno Kampf

Ein Spinosaurus tötet einen Tyrannosaurus

2001 kam es zu einem Zwischenfall auf Isla Sorna, als Eric Kirby und Ben Hildebrand illegal eine Paragliding-Tour buchten, um am Rand der Insel Dinosaurier zu beobachten. Als das Boot, mit dem sie durch ein Seil verbunden waren, angegriffen und seine Insassen möglicherweise durch Pteranodons getötet wurden,Jurassic Park III Skript klinkten sich die beiden aus und gelangten mit dem Fallschirm auf die Insel. Ben Hildebrand wurde bei der Landung getötet, warum ist nicht klar. Eric überlebte und versteckte sich daraufhin im Urwald und lernte unter anderem, dass der Urin des Tyrannosaurus Spinosaurus anlockt.Jurassic Park Adventures: Survivor

Nur kurze Zeit nach dem Verschwinden von Eric heuerten die Eltern des Kindes Alan Grant unter Vorspiegelung falscher Tatsachen an und flogen nach Isla Sorna, wo sie im Nordosten der Insel landeten. Dort trafen sie auf den Spinosaurus, der den Söldner Cooper tötete und dann das Flugzeug zum Absturz brachte. Das Tier griff anschließend das Wrack an, tötete M.B. Nash und zwang die Überlebenden zur Flucht in den Wald. Dort kam es zu einem Zusammentreffen mit einem Tyrannosaurus, der die Gruppe verfolgte, dann aber auf den Spinosaurus traf, der nach einem harten Kampf den Tyrannosaurus tötete. Dem Tier gelang es später die Umzäunungen zu durchbrechen und die Überlebenden bis zum Aviarium zu verfolgen.

Von dort aus gelangten die Menschen bis zu einem Fluss, der an die Küste führte, wurden dort jedoch vom Spinosaurus verfolgt, aber anschließend durch ein Feuer, das Grant unbeabsichtigt, mit Hilfe von Erics Vater, der den Saurier ablenkte, entzündete, zurückgetrieben. Grant feuerte eine Leuchtrakete auf den Saurier ab, die jedoch abprallte und ins Wasser fiel. Der sich im Wasser befindliche Treibstoff entzündete sich daraufhin und ein großes Feuer entstand.

Neuer Anfang

Jurassic-world-main-street

Spinosaurus-Skelett auf Isla Nublar.

Im Jahr 2014 startete die Masrani Corporation einen neuen Anlauf und errichtete Jurassic World auf Isla Nublar. Zu dieser Zeit hatte sie uneingeschränkten Zugriff auf die DNA des Spinosaurus, sah ihn jedoch für Ausstellungszwecke nicht vor. 2014 war der Spinosaurus auf Sorna noch am Leben und man beabsichtigte ihn als Ausstellungstier nach Isla Nublar zu bringen, sobald ein geeignetes Gehege in Jurassic World gebaut war. Auf der Hauptstraße befand sich das Skelett eines Spinosaurus, das 2015 durch Roberta, einem Tyrannosaurus, zerschmettert wurde, als das Tier mit der neuen Attraktion des Parks, dem Indominus Rex, kämpfte. Ein holographisches Abbild von Spinosaurus und dazugehörige Informationen konnten ebenso im Innovationszentrum angesehen, bzw. abgefragt werden.Jurassic World Wenngleich das Tier später nach Nublar überführt wurde, ist es im Jahr 2019 tot.

Beschreibung

Der Spinosaurus hat einen ähnlichen Körperbau wie seine kleineren "Vettern" Baryonyx und Suchomimus: Lange krokodilartige Schnauze, relativ langer Hals und Schwanz. Das markanteste Merkmal des Spinosaurus ist sein enormes Knochensegel auf dem Rücken, welches bei Suchomimus deutlich kleiner ist und bei Baryonyx fehlt. Das Segel oder auch Knochenkamm genannt, wurde von sehr hohen Dornfortsätzen, die mit den Rückenwirbeln verbunden waren, gestützt. Man nimmt an, dass diese Dornfortsätze bis zu elfmal höher waren als die Rückenwirbel. Es wird davon ausgegangen, dass Spinosaurus semiaquatisch (sowohl an Land als auch im Wasser) lebte.

Merchandising

Noch keine Informationen!

Referenzen

Arten von InGen entwickelt
Isla Nublar
AnkylosaurusApatosaurusAllosaurusBaryonyxBrachiosaurusCeratosaurusCorythosaurusDimorphodonDilophosaurusEdmontosaurusGallimimusHadrosaurusHerrerasaurusMetriacanthosaurusMicroceratusMosasaurusPachycephalosaurusParasaurolophusProceratosaurusPteranodonPlesiosaurusSegisaurusStegosaurusStegoceratopsSuchomimusTriceratopsTroodonTylosaurusTyrannosaurus (Rexy) • VelociraptorIndominus Rex
Isla Sorna
ArchaeopteryxAllosaurusAnkylosaurusApatosaurusAcrocanthosaurusAlbertosaurusBaryonyxBrachiosaurusCearadactylusCarnotaurusCarcharodontosaurusCryolophosaurusCamarasaurusCearadactylusCeratosaurusChasmosaurusCorythosaurusCompsognathusCoelophysisDeinonychusDimetrodonDryosaurusDilophosaurusEdmontosaurusGallimimusGiganotosaurusHerrerasaurusHomalocephaleKentrosaurusLycaenopsMaiasauraMamenchisaurusMegaraptorMetriacanthosaurusMosasaurusMuttaburrasaurusIguanodonQuetzalcoatlusPlesiosaurusPachycephalosaurusPachyrhinosaurusParasaurolophusPteranodonProceratosaurusProcompsognathusPsittacosaurusOuranosaurusOrnithosuchusSegisaurusStyracosaurusStygimolochSpinosaurusStegosaurusSuchomimusTanystropheusTapejaraTroodonTriceratopsTyrannosaurusUtahraptorVelociraptor