FANDOM


Vergessene Welt: Jurassic Park
Vergessene-welt-jurassic-park-wallpaper-1.jpg
Filmdaten
Deutscher Titel: Vergessene Welt: Jurassic Park

Originaltitel: The Lost World: Jurassic Park

Produktionsland: USA

Erscheinungsjahr: 1997 Länge: 129 Minuten

Originalsprache: englisch

Altersfreigabe: FSK 12

Stab
Regie: Steven SpielbergDrehbuch: Michael Crichton,

David Koepp

Produktion: Colin Wilson,

Gerald R. Molen

Musik: John Williams

Kamera: Janusz Kaminski

Schnitt: Michael Kahn

Besetzung
Jeff Goldblum: Dr. Ian Malcolm

Julianne Moore: Sarah Harding

Pete Postlethwaite: Roland Tembo

Vince Vaughn: Nick Van Owen

Arliss Howard: Peter Ludlow

Peter Stormare: Dieter Stark

Richard Attenborough: John Hammond Vanessa Lee Chester: Kelly Curtis-Malcolm

Joseph Mazzello: Tim Murphy

Ariana Richards: Lex Murphy

Richard Schiff: Eddie Carr Harvey Jason: Ajay Sidhu

Thomas F. Duffy: Dr. Robert Burke Thomas Rosales jr.: Carter

Camilla Belle: Cathy Bowman

Vergessene Welt: Jurassic Park ist ein US-amerikanischer Actionfilm mit Thrillerelementen von Steven Spielberg aus dem Jahr 1997 und die Fortsetzung des Erfolgsfilms Jurassic Park von 1993. Er basiert auf dem Roman Lost World von Michael Crichton, der wiederum die Fortsetzung des Romans DinoPark ist, der Vorlage von Jurassic Park. Dritter Film der Reihe ist Jurassic Park III.


Handlung Bearbeiten

Vier Jahre sind seit dem Isla Nublar-Vorfall vergangen, bei dem der dort angelegte Park von Dinosauriern verwüstet und viele Menschen getötet wurden. Die Bedrohung wurde ausgeschaltet, doch etwas hat überlebt: auf einer nahegelegenen Insel, Isla Sorna, befand sich die ehemalige und eigentliche Zucht- und Produktionsstätte der geklonten Dinosaurier, die nun mit dem Ende des Jurassic Park-Projektes frei und ohne Zäune in ihrem Ökosystem leben.

Darin sieht Jurassic-Park-Schöpfer John Hammond eine gewisse Chance, sein Gewissen zu erleichtern, indem er durch Forscher, die das natürliche Leben der Dinosaurier dokumentieren sollen, der Welt offenbart, dass diese Urzeitwesen auch ein Recht auf artgerechtes Leben haben und dass es sich keinesfalls um böse Urzeitmonster handelt. Dieser Eifer ist nicht unbegründet, denn Hammonds Neffe, Peter Ludlow, der zwischenzeitig die Führung über Hammonds BioTech-Firma InGen übernommen hat, hat das Bestreben, die Firma mit Hilfe der vergessenen Welt und ihrer Bewohner wieder aus den roten Zahlen zu hieven.

Dr. Ian Malcolm, der die erste Begegnung mit Hammonds Geschöpfen nur knapp überlebte, ist von dessen Idee einer weiteren Expedition absolut nicht begeistert. Als er jedoch erfährt, dass seine Freundin, die Biologin Sarah Harding, sich bereits auf der Insel befindet, reist er ihr notgedrungen mit dem restlichen Team hinterher. Dazu gehören der Fotograf Nick Van Owen, der auch Earth First!-Aktivist ist, sowie der Ingenieur Eddie Carr. Malcolms Tochter reist als blinder Passagier ebenfalls mit.

Schon bald nach Ankunft auf der Insel, auf der sie schnell Sarah wiederfinden, beobachten sie die Ankunft einer ganzen Armee professioneller Großwildjäger unter Führung von Roland Tembo, die sich daran machen, im Auftrag von Ludlow, der ebenfalls an der Expedition teilnimmt, einige Exemplare jeder Saurier-Spezies auf der Insel einzufangen und in einen neuen Park auf dem Festland zu transportieren. Am Anfang scheint dieser Plan gutzugehen, doch dann befreit Van Owen zusammen mit Sarah die Tiere, bei denen es sich zu diesem Zeitpunkt fast ausschließlich um Pflanzenfresser handelt, aus ihren Käfigen. Diese zerlegen prompt einen Teil des Basislagers und zerstören auch die Kommunikationseinrichtungen des Jagd-Trupps. Ebenfalls befreien sie ein Tyrannosaurus Baby, das von Tembo aus dessen Nest entführt wurde, um die erwachsenen Tyrannosaurier an einen geeigneteren Abschussort zu locken.

Zurück in ihrem eigenen Lager stellt Malcolm entsetzt fest, dass Sarah und Van Owen das verletzte Tyrannosaurus-Jungtier mitgebracht haben. Während sie noch versuchen, seine Verletzungen zu verbinden, tauchen seine Eltern auf und töten Eddie Karr, der versuchte, Malcom und den anderen zu helfen. Die anderen kommen nur knapp mit dem Leben davon und werden von dem InGen-Team aufgelesen. Zu dieser Zeit stellt sich heraus, dass Van Owen kein Fotograf, sondern Umweltschützer bzw. Tierrechtler von Earth First! ist. Von nun an reist man gemeinsam weiter, aber schon am nächsten Abend greifen die Tyrannosaurier - angelockt von dem Blut ihres Jungtieres, das sich noch an Sarahs Kleidung befindet, erneut an und töten mehrere Großwildjäger. Der Versuch Tembos, einen der Tyrannosaurier mit seinem schweren Jagdgewehr zu töten, schlägt fehl, da Van Owen heimlich die Hülsen aus dem Gewehr entfernt hat. Dafür gelingt es ihm aber, den männlichen Tyrannosaurus durch ein Betäubungsgewehr ruhig zu stellen.

Die Gruppe wird weiter durch den verbliebenen Tyrannosaurus und Velociraptoren dezimiert, Malcolm kann sich aber mit seinem Team schließlich zu einer alten InGen-Station durchschlagen und Hubschrauber zur Hilfe holen. Beim Rückflug erfahren sie jedoch, dass der betäubte Tyrannosaurus transportfähig gemacht wurde, während Ludlow anordnet, dass man das derzeit ungeschützte T-Rex Junge ebenfalls einfangen solle. Bei der Ankunft des Transportschiffes im dortigen Hafen ist der große Tyrannosaurus jedoch schon wieder wach, da man ihm einen falschen Medikamenten-Mix verabreicht hat, und richtet in der Stadt ein Chaos an. Malcolm und Sarah können ihn unter Einsatz ihres Lebens – und mit dem Jungtier als Lockmittel – zurück aufs Schiff locken und einsperren. Peter Ludlow ist jedoch so wild auf seine „Attraktionen“, dass er sich in den Laderaum schleicht und zur ersten eigenen Jagdbeute des Jungtiers wird.

Am Ende werden der riesenhafte Fleischfresser und sein Kind unter Begleitung zahlreicher Kriegsschiffe zurück in ihre Heimat überführt. Sarah, Malcolm und seine Tochter verfolgen im Fernsehen, wie John Hammond der Welt verkündet, die Menschheit müsse zurücktreten und diese einzigartigen Wesen auf ihrer Insel ihrem Schicksal überlassen.


Hintergrund Bearbeiten

Der Film teilt jedoch nur grundlegende Motive mit der Buchvorlage, ansonsten ließ der Autor und Steven Spielberg eigene Ideen und einige wenige Handlungsaspekte des ersten Buches, die im ersten Film nicht berücksichtigt wurden, einfließen. Vor allem zum Schluss tritt zusätzlich die Hommage an King Kong und überhaupt klassischen Monsterfilmen deutlich hervor.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki